Archiv der Kategorie: Schulische Berufsvorbereitung BGJ/BVJ

Hier gibt es Informationen und Anlaufstellen für die zwei Formen der schulischen Berufsvorbereitung (BGJ/BVJ).

Zwei Wege schulischer Berufsvorbereitung

Zur schulischen Berufsvorbereitung gibt es – je nachdem, welchen Abschluss du hast – u. a. das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und das Berufsgrundbildungsjahr (BGJ). Mit beiden bereitest du dich gezielt auf eine bestimmte Berufsgruppe vor und kannst nach Wunsch dabei den Haupt- bzw. den Realschulabschluss nachholen.

Zwei Wege schulischer Berufsvorbereitung
Berufsvorbereitung – BVJ Berufsgrundbildungsjahr – BGJ
Für Jugendliche ohne Hauptschulabschluss, die ihre Schulpflicht erfüllt haben Für Jugendliche unter 18 Jahren mit Hauptschulabschluss und erfüllter Vollzeitschulpflicht
Vollzeitunterricht mit Berufsfeldschwerpunkt, z.B. Wirtschaft und Verwaltung Vollzeitunterricht mit Berufsfeldschwerpunkt, z.B. Elektrotechnik
Erreichen des Hauptschulabschlusses möglich Realschulabschluss durch Zusatzprüfung möglich
Dauer: 1 Jahr Dauer: 1 Jahr
Beratung durch Berufswegplaner*innen, Sozialpädagog*innen Beratung durch Berufswegplaner*innen, Sozialpädagog*innen
Das BGJ kann später auf eine Ausbildungszeit angerechnet werden

INFO: Welche Schule in Frankfurt welchen Schwerpunkt unterrichtet, kannst du hier nachschauen:
www.regional.planet-beruf.de

AKTIVIERUNGSHILFEN
Hierzu zählen diejenigen Angebote des Jobcenters Frankfurt am Main, die dich für eine Ausbildung oder Beschäftigung fit machen.

Aktivierungshilfen (AH) auf einen Blick:
• Für Jugendliche unter 25 Jahren ohne Ausbildung, die nicht mehr schulpflichtig sind.
• Neben allgemeinbildendem Unterricht gibt es praktische Einblicke in Berufsbereiche wie Kosmetik, Lager/Handel, Raumgestaltung und Holz, Hotel/Gaststätten/ Hauswirtschaft, Einzelhandel
• Beratung durch SozialpädagogInnen
• Dauer: 6 Monate

Weitere Informationen erhältst du beim Jugendjobcenter bzw. Jobcenter Frankfurt am Main.